Datenschutz im Ehrenamt: Videokonferenzen und Datenschutz – Wie passt das zusammen?

mit Hendrik vom Lehn

29. November 2021, 17:00 Uhr

Inzwischen haben sich alle an Videokonferenzen gewöhnt und nach umfangreichen Diskussionen über den Datenschutz zu Beginn der Pandemie dürfte mittlerweile doch alles geklärt sein, oder? Nicht so ganz. Denn sowohl auf Seiten der Anbieter als auch bei den rechtlichen Vorgaben hat sich seither Einiges getan. Und da auch Vereine ihre Aktivitäten nun wieder vermehrt in digitale Räume verlagern, lohnt es sich, den Blick erneut auf die datenschutzkonforme Durchführung von Videokonferenzen zu lenken.

In unserem Webinar am 29. November schauen wir uns an, auf welche Kriterien es bei der Auswahl von Videokonferenzlösungen ankommt. Dabei blicken wir sowohl auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zu internationalen Datentransfers als auch auf die gesetzlichen Neuerungen rund um das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutz-Gesetz, welches am 1. Dezember in Kraft tritt. Neben Fragen der Anbieterauswahl wird es ebenfalls darum gehen, welche Pflichten Vereine treffen, wenn sie eigene Veranstaltungen über Videokonferenztools durchführen.

 

Unser Referent

  • Hendrik vom Lehn

    ist Berater für Datenschutz und Informationssicherheit. Derzeit erarbeitet er ein Konzept, wie die Stiftung Datenschutz gemeinnützige Vereine und ehrenamtlich Tätige bei der Erfüllung der datenschutzrechtlichen Anforderungen unterstützen kann.

    Hendrik vom Lehn ist Diplom-Informatiker mit einem Master-Abschluss in Technischer Politikfeldanalyse. An der RWTH Aachen und der TU Delft beschäftigte er sich mit technischen und regulatorischen Möglichkeiten Privatsphäre-erhaltender Informationstechnologie. Darüber gelangte er zum Datenschutz und ist seitdem in der praktischen Anwendung des Datenschutzrechts tätig – beruflich bei der Stiftung Datenschutz, beim internen Datenschutzbeauftragten eines Konzerns und als Datenschutzbeauftrager einer öffentlichen Stelle; ehrenamtlich mit Bürger*innen zu Fragen der digitalen Selbstbestimmung und bei der Arbeit mit Vereinsaktiven zu Datenschutz im Ehrenamt.

Anmeldung

Die Ehrenamts-Webinare sind kostenfrei.

Bitte melden Sie sich auf der edudip-Plattform an.

Technische und organisatorische Hinweise

  • Bitte melden Sie sich über den Link (oben) an. Sie erhalten die Zugangsdaten per Mail an die E-Mailadresse, die Sie angegeben haben. 
  • Sie können über jeden aktuellen und gängigen Browser teilnehmen, vorzugsweise Firefox, Chrome oder Safari. Die Einrichtung eines Accounts oder das Installieren von Software ist nicht erforderlich.
  • Während der Veranstaltung können Sie ebenfalls Ihre Fragen im Chat stellen.
  • Falls Sie die Zugangsdaten verlieren, lassen Sie sich den Link erneut auf der edudip-Anmeldeseite (Link oben) zuschicken. (Wir senden Ihnen rechtzeitig vor Beginn noch eine Erinnerungsmail.)

 

Als Videokonferenz- und Webinarplattform nutzen wir edudip. Die Daten werden in Rechenzentren in Europa verarbeitet.