Navigation und Service

Direkt zu:

Logo der Stiftung Datenschutz

Mehr Privatsphäre

Nur wer die Möglichkeiten zum Schutz seiner Privatsphäre kennt, kann sie auch nutzen. Die Stiftung Datenschutz klärt auf, wie man sicher mit seinen Daten umgeht.

Mehr Privatsphäre

Nur wer die Möglichkeiten zum Schutz seiner Privatsphäre kennt, kann sie auch nutzen. Die Stiftung Datenschutz klärt auf, wie man sicher mit seinen Daten umgeht.

Inhalt

Aktuelles

Veranstaltungen

DIHK | Die Auswirkungen der EU-Datenschutzreform auf Recht und Wirtschaft

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung ist verabschiedet. Sie wird für die Unternehmen erhebliche Veränderungen im Datenschutz mit sich bringen. Auch der nationale Gesetzgeber muss tätig werden: Es müssen nicht nur die vielen Öffnungsklauseln ausgefüllt werden, sondern die bestehende datenschutzrechtlichen Vorschriften müssen daraufhin überprüft werden, ob sie mit den neuen Anforderungen der EU-DSGV vereinbar sind. Davon betroffen sind neben den bereichsspezifischen Regelungen vor allem die Datenschutzgesetze in Bund und Ländern. In einer Veranstaltung der Stiftung Datenschutz gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag sollen diese Aspekte beleuchtet werden. 

Dienstag, 06. September 2016, 12:30 - 17:00 Uhr
Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Straße 29, 10178 Berlin 

Mehr

Veranstaltungen

Einfache Mittel gegen Überwachung – Stiftung Datenschutz beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung 2016

Ein "Tag für alle" ist das Motto des diesjährigen Tags der offenen Tür der Bundesregierung. Dabei wird auch die Stiftung Datenschutz nicht fehlen und präsentiert sich interessierten Bürgern am 27. und 28. August 2016 im Bundesinnenministerium in Berlin.

Im Gepäck hat die Denkfabrik praxisnahe Lösungen, ein aktuelles Forschungsprojekt und eine neue Website. Der Stand der Stiftung Datenschutz ist an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr im Bundesministerium des Innern (Alt-Moabit 140, 10557 Berlin) zu finden. Ein kostenloser Bus-Shuttle steht allen Gästen für die Fahrt zwischen Bundeskanzleramt, den Ministerien sowie dem Bundespresseamt zur Verfügung. Mehr

Die Stiftung stellt sich vor

Die Stiftung Datenschutz wurde 2013 von der Bundesrepublik Deutschland gegründet und hat ihren Sitz in Leipzig. Aufgabe der unabhängigen Einrichtung unter der Leitung von Frederick Richter ist die Förderung des Privatsphärenschutzes. Hierzu bietet sie eine Plattform zur Diskussion und dient als Schnittstelle zwischen Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Forschung. Ziel ist die Etablierung eines Dialogforums, das Vorschläge für eine praxisgerechte und wirksame Datenpolitik entwickelt. Dazu entwickelt die Stiftung Veranstaltungen, Publikationen und nimmt zu aktuellen Themen Stellung. Derzeit forscht die Stiftung an einem Projekt zu Einwilligung und Transparenz. Die Stiftung Datenschutz ergänzt als neutraler Akteur die Datenschutzaufsichtsbehörden in Bund und Ländern. Zur Stiftung

Themen

Trusted Cloud

Das Technologieprogramm Trusted Cloud des BMWi soll Unternehmen dabei unterstützen, Vertrauen in Cloud Services aufzubauen. Darin wurden einheitliche und transparente Bewertungskriterien für die Cloud-Nutzung geschaffen. Denn Unternehmen sind dafür verantwortlich, dass der Cloud-Betreiber personenbezogene Daten, die das Unternehmen in der Cloud verarbeitet, vorschriftsmäßig schützt. Das kann ein Unternehmen jedoch kaum selbst zuverlässig kontrollieren.

Die Cloud wächst: Immer mehr IT-Dienstleistungen werden im Wege von Cloud-Computing angeboten. Dabei wird Rechen- oder Speicherleistung über das Netz bereitgestellt. Die Datenschutz-Zertifizierung von Cloud-Diensten ist eine wesentliche Hilfestellung für die datenschutzkonforme Nutzung der Dienstleistung. Hierbei spielt die Stiftung Datenschutz künftig eine entscheidende Rolle als neutrale Stelle für die Verwaltung eines geeigneten Kriterienkatalogs. Mehr

Projekt Einwilligung

Nutzer müssen andauernd in die Nutzungen persönlicher Daten einwilligen, und die Datenschutzerklärungen sind oft versteckt, seitenlang oder schlicht unverständlich. Die Stiftung Datenschutz widmet sich daher dem Themenfeld „Einwilligung & Transparenz“ in einem Forschungsvorhaben mit renommierten Experten. Ziel des Projekts ist es, der Politik konkrete Handlungsempfehlungen zu geben, welche technischen Möglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen notwendig sind. Mehr

Zertifizierung

Als unabhängige Einrichtung auf Bundesebene nimmt die Stiftung Datenschutz die Aufgabe wahr, mehr Transparenz im Markt der datenschutzbezogenen Prüfung und Zertifizierung zu schaffen. Dafür bieten wir Expertise und eine gute Übersicht zu allen beteiligten Institutionen. Mehr

Zukunft des Datenschutzes

Wie werden wir morgen mit unseren Daten umgehen? Was wird uns Privatheit im 21. Jahrhundert bedeuten? Die Stiftung Datenschutz begleitet die Zukunft des Datenschutz mit Fachbeiträgen, Sammelbänden und versteht sich als Diskussionsplattform für den Diskurs zur Perspektive der informationellen Selbstbestimmung. Mehr

Datenschutz und transatlantisches Verhältnis

Safe Harbor, Privacy Shield, Europäische Datenschutzgrundverordnung: Derzeit variiert die Wahrnehmung unterschiedlicher Datenschutzkonzepte dramatisch. Um transatlantischen Verhältnis für Dialog zu sorgen, kümmert sich die Stiftung Datenschutz in Veranstaltungen und Publikation um das europäisch-amerikanischen Verhältnis. Mehr