Navigation und Service

Direkt zu:

Logo der Stiftung Datenschutz

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Inhalt

Auf eigenen Veranstaltungen bringt die Stiftung Datenschutz regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen und stellt Datenschutzthemen und politische wie wirtschaftliche Rahmenbedingungen zur Diskussion.

Auf Veranstaltungen anderer Einrichtungen ist die Stiftung regelmäßig präsent; im Folgenden eine Auswahl.

Wenn Sie Interesse an Einladungen zu den Veranstaltungen der Stiftung Datenschutz haben, freuen wir uns über eine Nachricht an veranstaltungstiftungdatenschutzorg.

Mehr als 200 Gäste kamen am 05. November in den vollbesetzten Saal des Quadriga-Forums Berlin, um eine lebhafte Diskussionsrunde der Stiftung Datenschutz zu verfolgen. Teilnehmer des "DatenAbends" zur bevorstehenden EU-Datenschutzgrundverordnung, einer Art europäischem Grundgesetz für den Umgang mit personenbezogenen Daten, waren Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesinnenminister, und Sven Hermerschmidt, Leiter der Projektgruppe Datenschutzgrundverordnung bei der Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Lina Ehrig, Teamleiterin Digitales und Medien beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Prof. Nikolaus Forgó, Leiter des Teams Instituts für Rechtsinformatik an der Leibniz Universität Hannover sowie Klemens Gutmann, Geschäftsführer der regiocom GmbH. Moderiert wurde der Abend von Dr. Anna Sauerbrey (Tagesspiegel). Mehr

Was ist uns also die Privatheit wert? – Eine Frage, die in den Datenschutzdiskussionen zu selten gestellt wird und deren Beantwortung reichlich Stoff für angeregte Diskussionen bietet. Dies gilt umso mehr bei einem mit bekannten Experten besetzten Podium. Mehr