Datenschutz im Wahlkampf

Wählen Sie Datenschutz!

Praxis-Leitfaden für den Wahlkampf

Die Unverfälschtheit der Ergebnisse freier Wahlen ist in der heutigen Zeit ein besonders hohes Gut. Die zweifelsfreie demokratische Willensbildung muss gerade im Zeitalter von „Fake News“ und Social Bots geschützt werden.

Ebenso wichtig ist es natürlich aus Sicht des Datenschutzes, dass alle Beteiligten im Wahlkampf die Bürgerrechte wahren und mit personenbezogenen Daten behutsam umgehen. Deshalb haben wir auch zu den bevorstehenden Wahlen einen praxisorientierten Leitfaden erstellt. Wir laden Sie ein, diesen hier kostenfrei herunterzuladen.

Download Broschüre (PDF)

7 Tipps für den datenschutzgerechten Wahlkampf

  1. Erklären Sie transparent, welche personenbezogenen Daten Sie erfassen.

  2. Erfassen Sie nur die Daten, die für den Zweck auch wirklich erforderlich sind.

  3. Geben Sie einfache Hinweise zum Widerspruch.

  4. Verzichten Sie auf unangeforderte Mails (Spam).

  5. Geben Sie Daten nicht ohne Zustimmung weiter – auch nicht an Dienstleister.

  6. Wann immer möglich, verschlüsseln Sie personenbezogene Daten.

  7. Nutzen Sie nicht alle Tracking-Technologien, nur weil Sie es können.

7 Tipps-Checkliste als PDF
Checkliste für den datenschutzgerechten Wahlkampf