Navigation und Service

Direkt zu:

Logo der Stiftung Datenschutz

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Inhalt

26.09.2019

Digitale Demokratie: Welche Rolle spielt der Datenschutz?

Digitale Technologien treiben weltweit einen fundamentalen Wandel von Gesellschaften an. Diese digitale Transformation birgt immense Chancen zur Lösung drängender gesellschaftlicher Probleme unserer Zeit. Gleichzeitig bringt die sich beschleunigende Digitalisierung aber auch neue Herausforderungen, unintendierte Nebenfolgen und Risiken hervor.Gerade aufgrund der Konstruktion des digitalen Raums (grenzüberschreitend, viele stakeholder, dynamisch), der starken Vernetzung (digitale Interdependenz) und hieraus sich ergebenden Komplexität, stellt sich heutzutage nicht mehr die Frage, ob der digitale Raum und das digitale Zeitalter aktiv gestaltet wird, sondern wie eine kluge Regulierung aussehen kann und welchen Beitrag der Datenschutz dazu leisten kann.

 Aber was ist das Risiko einer digitalen Kluft?  Gestalten wir die richtigen sozioökonomischen Dimensionen für das digitale Zeitalter? Wird die Privatsphäre des Einzelnen weltweit eingeschränkt? Und was kann die Erosion des Vertrauens durch Technologie für unsere Politik bedeuten?

Das Auslandsbüro Griechenland der Konrad-Adenauer-Stiftung hatte Vorstand Frederick Richter eingeladen, diese Fragen mit griechischen ExpertInnen zu diskutieren.

Zur Veranstaltung auf der Website der KAS