Navigation und Service

Direkt zu:

Logo der Stiftung Datenschutz

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Eine Plattform für die Datendebatte

Wie können personenbezogene Daten effektiv und effizient geschützt werden? Wie bleibt Innovation trotzdem möglich? Die Bundesstiftung bietet ein Forum für die notwendige Diskussion.

Inhalt

16.03.2021

DatenDialog Online zur "Datenstrategie der Bundesregierung" 

Grußwort
Dorothee Bär, MdB, Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung

Begrüßung
Frederick Richter, Vorstand Stiftung Datenschutz

DatenDialog Teil 1
Prof. Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit 
Prof. Dr. Louisa Specht-Riemenschneider, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  

Kurzinterview
Ingo Dachwitz, netzpolitik.org

DatenDialog Teil 2
Prof. Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit 
Prof. Dr. Louisa Specht-Riemenschneider, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  


Der DatenDialog zum Nachhören


DatenDialog ONLINE zur Datenstrategie der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat die Datenstrategie beschlossen. Was bedeutet sie für den zukünftigen Umgang mit Daten? Welches Verhältnis haben die Vorschläge zur Verstärkung der Datennutzung zum Grundrechtsschutz? Wie kann womöglich der Datenschutz helfen, den Zugang zu Daten auszuweiten, um deren Nutzung zum allgemeinen Wohl zu fördern? 

Zu den Möglichkeiten und Chancen innovativer und zugleich verantwortungsvoller Datennutzung diskutierten wir mit Expertinnen und Experten in unserem DatenDialog ONLINE. Thematisiert wurden die Grenzen, die der Datenschutz einer Ausweitung des Datenzugangs setzt, ebenso wie die Spielräume, die er bereits heute bietet.


Programm

10:00   BEGRÜSSUNG 
Frederick Richter, Vorstand Stiftung Datenschutz

10:05   GRUSSWORT 
Dorothee Bär, MdB, Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung

10:15–12:00   DISKUSSION 
Grenzen und Spielräume, die der Datenschutz einer Ausweitung des Datenzugangs setzt und bereits bietet 

  • Prof. Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  • Prof. Dr. Louisa Specht-Riemenschneider, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
     
  • KURZINTERVIEW   
    Ingo Dachwitz
    , netzpolitik.org


Anhörung im Bundestagsausschuss Digitale Agenda

Der Ausschuss Digitale Agenda unter Vorsitz von Manuel Höferlin (FDP) hat sich am Mittwoch, 24. Februar 2021, in einer öffentlichen Anhörung mit der Datenstrategie der Bundesregierung  sowie einem Antrag der FDP-Fraktion zur Datenpolitik befasst. Einer der Sachverständigen war Stiftungsvorstand Frederick Richter.

Zur Seite der Anhörung beim Deutschen Bundestag (einschließlich Aufzeichnung)