Referent.in Stiftungskommunikation (w/m/d)

Die Stiftung Datenschutz hilft bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen, indem sie verständlich informiert und praktische Werkzeuge bereitstellt. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Unterstützung kleiner gemeinnütziger Einrichtungen und Vereine sowie kleiner Unternehmen bei der Umsetzung der DSGVO.

Daneben biete die Stiftung eine neutrale, unabhängige Diskussionsplattform zu Datenpolitik und Datenschutzgesetzgebung. In Veranstaltungen und mit Projekten soll die Debatte um eine rechtskonforme Datennutzung gefördert werden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin / einen Referenten (w/m/d) Stiftungskommunikation

Ihre Aufgaben: 

  • Sie entwickeln die Strategie für den Außenauftritt der Stiftung einschließlich der Social Media-Strategie (Twitter, Mastodon)
  • Sie unterstützung den Vorstand bei der Konzeption von Veranstaltungen und Veröffentlichungen
  • Sie verfassen Texte für Veröffentlichungen, Webseiten, Einladungen
  • Sie entwickeln einen Styleguide für die Texte
  • Sie erstellen und betreuen den Redaktionsplan für alle Veröffentlichung einschließlich der Social-Media-Accounts
  • Sie organisieren Veranstaltungen und steuern die Dienstleister
  • Sie steuern die Bewerbung unserer Aktivitäten und Angebote über Dritte (Newsletter, Veranstaltungskalender...)
  • Sie entwicklen und pflegen Medienkontakte und unterstützen den Vorstand bei Medienanfragen
  • Sie entwicklen und steuern Medienpartnerschaften / Sponsoring-Partnerschaften für Veranstaltungen
  • Sie unterstützen den Vorstand beim Ausbau und der Pflege des Netzwerks der Stiftung (Gremien, Politik, Aufsichtsbehörden, andere Anspruchsgruppen)
  • Sie entwickeln ein Konzept für die Erfolgskontrolle und setzen die Maßnahmen um
  • Sie analysieren die Zielgruppen der Angebote für Ehrenamtliche und bauen ein Netzwerk von Multiplikatoren auf

Ihre Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zur Aufgabe
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Kommunikationsstärke in Wort und Schrift, stilsicheres Texten
  • Interesse an Netz- und Datenpolitik und regulatorischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Umgangs mit Daten
  • Bezug zur ehrenamtlichen Arbeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zum selbstorganisierten Arbeiten

Die Vergütung richtet sich bei Vorliegen aller Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TvöD/Bund. Die Tätigkeit ist nicht ortsgebunden und hat ein Volumen von durchschnittlich 40 Stunden pro Woche. 

Die Ziele der Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß dem Bundesgleichstellungsgesetz werden berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören! Bitte schicken Sie Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse in einem pdf-Dokument per E-Mail an Antje Simon, a.simon(at)stiftungdtaenschutz.org, bzw. verschlüsselt an pgp(at)stiftungdatenschutz.org. Public Key: https://stiftungdatenschutz.org/kontakt/pgp